Aktuelle Informationen für unsere Patientinnen

In vielen Bereichen wurden die Corona-Einschränkungen zurückgenommen.
Um jedoch unsere Patientinnen – insbesondere die werdenden Mütter – zu schützen, gelten in unserer Praxis weiterhin folgende Regeln:

  • Bitte sagen Sie Ihren Termin ab, wenn Sie Corona-typische Symptome haben, Quarantäne einhalten müssen oder Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatten.
  • Eine Absage geht am besten per E-Mail , da die Telefonleitungen häufig überlastet sind. Neue Termine können Sie online reservieren.
  • Bitte betreten Sie die Praxis mit einer FFP 2- oder einer medizinischen Maske und behalten Sie diese für die Dauer Ihres Aufenthaltes auf.
  • Im Eingangsbereich der Praxis können Sie sich die Hände desinfizieren.
  • In den Praxisräumen gilt die übliche Abstandsregel. Die Sitzgelegenheiten im Wartezimmer haben wir reduziert und weitere Sitzmöglichkeiten in anderen Bereichen geschaffen. Wenn Sie möchten, können Sie nach der Anmeldung die Praxis noch einmal verlassen. Wir vereinbaren dann einen Rückruf.
  • Da wir ein übervolles Wartezimmer vermeiden möchten, bitten wir Sie, auf eine Begleitung zu Ihren Terminen zu verzichten. Dies gilt  auch für Kinder, die in der Regel nicht geimpft sind und ein erhöhtes Ansteckungsrisiko darstellen. In Ausnahmefällen (z.B. bei besonderen Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft) können Sie Ihren Partner mitbringen. In diesem Fall sollte Ihre Begleitung bitte einen negativen,  tagesaktuellen und zertifizierten Schnelltest vorlegen. 
    Ihr Neugeborenes hat bei der Untersuchung nach der Geburt natürlich ohne Einschränkung „Zutritt“ zur Praxis.
  • Wir führen in unserer Praxis keine Impfungen gegen Covid 19 durch!
    Wenn Sie einen Impftermin möchten, melden Sie sich bitte bei Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt.
  • Unseren schwangeren und stillenden Patientinnen empfehlen wir zur Information über die Impfungen folgende Seiten:
    Corona-Schutzimpfung in Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kinderwunsch
    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
    Booster-Impfung mit mRNA-Impfstoffen gegen das SARS-CoV-2-Virus
    Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG e.V.)
  • Corona-Booster in Schwangerschaft und Stillzeit
    Der Berufsverband der Frauenärzte e.V. (BVF)

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle unsere Patientinnen für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!